Sie sind hier: Startseite » Mallorca Westküste » Andratx

Andratx

Mallorca - Andratx
Mallorca - Andratx Port d'Andratx und Andratx - Luftaufnahme - Foto: Wikipedia - Autor: LANOEL - Lizenz: s.u.



Überblick

Mallorca - Andratx
Mallorca - Andratx Andratx - Ansicht von der Serra de Garrafa - Foto: Wikipedia - Autor: Antoni Sureda - Lizenz: s.u.



Bekannt ist die Gemeinde in Deutschland eigentlich nur wegen des Ortes am Hafen. Hier haben viele Deutsche ihren Zweitwohnsitz und wenn man in Deutschland Andratx sagt, meint man fast immer Port d’Andratx. Port d’Andratx ist Ausgangspunkt des Fernwanderwegs GR 221 („Ruta de Pedra en Sec – Route der Trockensteinmauern“), der über neun Etappen entlang der Westküste und durch das Gebirge der Serra de Tramuntana bis nach Pollença führt. Von Palma de Mallorca folgt man der Autobahn MA-1 in Richtung Westen und kommt so in etwa einer halben Stunde nach Andratx oder Port d’Andratx.




Mallorca - Andratx
Mallorca - Andratx Windmühle in Andratx - Foto: Wikipedia - Autor: Malopez 21 - Lizenz: s.u.


Ausflüge bieten sich an nach Sant Elm, einem hübschen Fischerdorf, Badeort und Ausgangspunkt für Wanderungen sowie Möglichkeit der Überfahrt auf die unter Naturschutz stehende Insel Sa Dragonera, etwa 8 Kilometer westlich von Andratx. Die Hauptaktivität in Andratx ist heute der Tourismus. Landwirtschaft und Fischerei als Lebensgrundlage sind erheblich zurückgegangen und werden heute hauptsächlich zu privaten Konsum- und Erholungszwecken betrieben. Die Hauptkulturen sind Mandeln, Johannisbrot, Feigen, Zitrusfrüchte und Trauben, die „Santa Catarina“ -Wein produzieren (die Bodega Santa Catarina ist leider seit Ende 2017 geschlossen).


Lage

Mallorca - Andratx
Mallorca - Andratx Impressionen


Der kleine Ort Andratx (kastilisch: Andraitx oder Andrach) befindet sich im westlichen Teil der Baleareninsel Mallorca. Andratx besitzt vier Orsteile, von denen Sant Elm und Port d'Andratx die bekanntesten sind. Der Ort hat eine Fläche von 81,5 Quadratkilometer und 11.271 Einwohner (Stand 1. Januar 2019). Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 138 Personen pro Quadratkilometer. Andratx ist der Hauptort und Sitz der gleichnamigen Gemeinde in der Region (Comarca) Serra de Tramuntana. Die Bevölkerung konzentriert sich im Hauptort abseits der Küste und im Hafenort Port d’Andratx. Acht Berggipfel sind hier zu finden, mit einer Höhe von 319 Meter (Talaia des Cap des Llamp) bis zu 927 Meter (Moleta de s’Esclop). Der Wochenmarkt findet Mittwochs statt am Pasatge de Son Mas und Samstags in S’Arracó am Hauptplatz.



Andratx, Ayuntamiento, 02

Andratx, Gemeindeverwaltung (Ayuntamiento) - eingebunden über Wikimedia Commons


Geschichte

Mallorca - Andratx
Mallorca - Andratx Küstenverteidigungs- und Überwachungsturm - Foto: Wikipedia - Autor: Jurame - Lizenz: s.u.


Der Name Andratx in seiner heutigen Form wird erstmals im Jahr 1236 dokumentarisch erwähnt. Über den eigentlichen Ursprung des Namens gibt es allerdings verschiedene Theorien, aber bis heute noch keine allgemein anerkannte oder belegte. Ramon Rossello und Jaume Bover fanden heraus, dass zwischen dem 13. und dem 19. Jahrhundert fünfundzwanzig verschiedene Erklärungen des Namens festgehalten worden sind, die vom keltischen Namen Andraquis bis zum arabischen Wort indiraq reichen. Die Männer der Gemeinde werden andritxol genannt, die Frauen heißen andritxole. Da im Mittelalter die Insel von zahlreichen nordafrikanischen Piraten heimgesucht wurde, war der Bau eines Verteidigungssystems notwendig, das auf der Errichtung zahlreicher Türme basierte.


Mallorca - Andratx
Mallorca - Andratx Castell de Son Orlandis - Foto: Wikipedia - Autor: Pippus7 - Lizenz: s.u.


Im 16. Jahrhundert wurde von J. Binimelis ein Plan ausgearbeitet, der die Überprüfung der Standorte bereits errichteter Türme und die Festlegung neuer Standorte zum Ziel hatte. Von den insgesamt 14 Türmen auf dem Gebiet der Gemeinden Calvià und Andratx sind heute noch 12 vorhanden. Noch heute zeugen Denkmäler wie der Hafen-Turm und das Castell de Son Orlandis in Port d'Andratx von diesen stürmischen Zeiten. Letzteres Bauwerk befindet sich heute in Privatbesitz. In Bezug auf Museen gibt es zwei in der Gemeinde: das Andratx-Kulturzentrum im Ortsteil Sa Coma nördlich von Andratx und das Liedtke-Museum im Hafen. [1]


Mallorca - Andratx
Mallorca - Andratx Placa España


Kunst & Kultur

Mallorca - Andratx
Mallorca - Andratx Kirche Santa Maria in Andratx - Foto: Wikipedia - Autor: Malopez 21 - Lizenz: s.u.


Die wichtigsten Denkmäler in der Gemeinde Andratx sind die Kirche Santa Maria d'Andratx, die Iglesia de la Virgen del Carmen in Port d'Andratx, die Kirche s'Arracó, das Castell de Son Mas (heute ist in den Räumen des Kastells das Rathaus der Gemeinde), das Schloss Andratx und das ehemalige Trappistenkloster La Trapa, das heute in Trümmern liegt. Das legendäre Teatro Argentino aus dem Jahr 1912 gehört zu den verschwundenen ehemaligen Symbolen der Gemeinde. Zeitgenössische Kunst wird im CCA Andrax Kulturzentrum (Centro Cultural Andratx) in Sa Coma nördlich von Andratx gezeigt. in der Sa Taronja Kulturvereinigung westlich von Andratx; im Liedtke Museum im Hafen; und im architektonisch bemerkenswerten Studio Weil. [1]


Orte der Gemeinde

  • Andratx (6444 / 6929 Einwohner);
  • Es Camp de Mar (197 / 231 Einwohner);
  • Port d’Andratx (2548 / 3033 Einwohner);
  • Sant Elm (341 / 369 Einwohner);
  • S’Arracó (521 / 786 Einwohner);


Mallorca - Andratx
Mallorca - Andratx Impressionen


Die Einwohnerzahlen in Klammern stammen vom 1. Januar 2008. Die erste Zahl entspricht den Einwohnern der geschlossenen Ortschaften, die zweite Zahl entspricht den Einwohnern der Orte einschließlich der Bevölkerung außerhalb der eigentlichen Siedlungen. Die Aufzeichnungen zur Einwohnerentwicklung beginnen im Jahr 1785, wo erstmals 4.090 Einwohner für Andratx verzeichnet werden konnten. Um 1900 waren es bereits 7.512 Personen. Die niedrigste Einwohnerzahl mit 4.303 wurde 1950 festgehalten. Mit 8.098 Personen im Jahr 1996 lag Andratx somit an 12. Stelle der 53 Gemeinden Mallorcas (Quelle: INE). In Andratx werden das ganze Jahr über Niederschläge registriert. Der trockenste Monat ist der Juli mit durchschnittlich 7,9 l/Quadratmeter. Die höchste Niederschlagsmenge innerhalb von 24 Stunden wurde am 17. September 1988 in Sálqueria mit 194,4 l/Quadratmeter notiert. [1]


Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Hafen von Port d’Andratx;
  • Sandstrände (Platja);
  • Sant Elm, Insel Sa Dragonera, Camp de Mar;
  • Kloster La Trapa- ein ehemaliges Kloster auf 270 Meter über NN. An dieser Stelle gründeten von Frankreich ausgewiesene Trappisten im Jahr 1810 ein Kloster, das sie schon nach nur 14 Jahren wieder verlassen mussten, weil es von Staats wegen geschlossen wurde. Einige Gebäudereste sind erhalten geblieben. Die Gartenanlage mit Terrassenbau ist noch zu sehen, und die Überreste des mächtigen Affenbrotbaums, des ehemals größten Mallorcas, stehen neben der Klosterruine;
  • Die Wanderung von Port d’Andratx über Sant Elm nach La Trapa ist die erste Etappe des Fernwanderwegs GR 221;
  • Centro Cultural Andratx, die Galerie zählt zu den größeren Zentren zeitgenössischer Kunst in Europa. La Asociación Sa Taronj, auf der Westseite der Stadt, ist eines der wenigen unabhängigen Kulturzentren auf der Insel;
  • Studio Weil;


Weitere Informationen:

  • Sant Elm

    Sant Elm ist ein altes Fischerdorf der mallorquinischen Gemeinde Andratx, das in ein kleines, ruhiges und gemütliches Touristenzentrum umgewandelt wurde, das aus Sommerhäusern und Wohnhäusern bes...

  • Port d’Andratx

    Der Hafen Port d'Andratx gehört sicherlich mit zu den schönsten Häfen der balearischen Insel Mallorca. Port d'Andratx gehört zur Gemeinde Andratx und liegt in der Region (Comarca) Serra de Tramun...

Weitere Informationen:

  • Insel Sa Dragonera

    Die Insel Sa Dragonera (die Dracheninsel) ist eine unbewohntes Felseneiland vor der Westküste der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca. Sie wird von deren westlichstem Punkt, der Punta Negra, durc...

  • Kloster La Trapa

    Eine Sehenswürdigkeit in der Gemeinde Andratx ist das Kloster La Trapa- ein ehemaliges Kloster des Ordens der Trappisten. Es liegt auf einer Höhe von 270 Meter über NN. Hier an dieser Stelle grün...





Feste (Fiestas)

  • Sant Cristofol in der ersten Juliwoche;
  • Verge del carme (Port d’Andratx) am 15. und 16. Juli;
  • Sant Agusti (S’Arraco) am 28. August;
  • Nuestra Señora de la Trapa am 8. September (S’Arraco);


Sant Elm

Mallorca - Sant Elm
Mallorca - Sant Elm Strand von Sant Elm


Sant Elm ist ein altes Fischerdorf der mallorquinischen Gemeinde Andratx, das in ein kleines, ruhiges und gemütliches Touristenzentrum umgewandelt wurde, das aus Sommerhäusern und Wohnhäusern besteht. Hier finden Sie eine große Auswahl an Restaurants. Bars und sogar ein kleines Einkaufsviertel. Dieser Küstenort hieß früher La Palomera, wo die Truppen von König Jaume I. (König Jakob I.) im Jahre 1229 ankerten, bevor sie im Hafen von Santa Ponça anlandeten....

Weitere Informationen zum Ort Sant Elm in der Gemeinde Andratx vor der Westküste von Mallorca finden Sie hier....!


Insel Sa Dragonera

Mallorca - Sant Elm
Mallorca - Sant Elm Hinweisschild zur Insel Sa Dragonera in Sant Elm


Die Insel Sa Dragonera (die Dracheninsel) ist eine unbewohntes Felseneiland vor der Westküste der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca. Sie wird von deren westlichstem Punkt, der Punta Negra, durch den an der schmalsten Stelle 780 Meter breiten Canal des Freu getrennt. Dragonera gehört wie Mallorca zur Gruppe der Balearischen Inseln. Ihr Name wurde zum einen auf ihr besonderes Erscheinungsbild zurückgeführt....

Weitere Informationen zur Insel Sa Dragonera vor der Westküste von Mallorca finden Sie hier....!


Quellenhinweise:

Mallorca - Andratx
Mallorca - Andratx Impressionen


1.: Die Informationen zum Ort Andratx in der Gemeinde Andratx basieren auf dem Artikel Andratx vom 19.10.2018 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Die Fotos "Teaserfoto: Bucht von Port d’Andratx - Autor: Wusel007" - "Teaserfoto: Blick aus südlicher Richtung auf Sant Elm - Autor: CrazyD" - "Andratx - Ansicht von der Serra de Garrafa - Autor: Antoni Sureda" - "Küstenverteidigungs- und Überwachungsturm - Autor: Jurame" - "Port d'Andratx und Andratx - Luftaufnahme - Autor: LANOEL" - "Windmühle in Andratx; Kirche Santa Maria in Andratx; (2 Fotos) - Autor: Malopez 21" sind unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.

Das Foto "Castell de Son Orlandis - Autor: Pippus7 " ist lizenziert unter der Creative Commons "Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)".


Fotos aus Andratx



-Anzeige-





Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren