Almudaina Palast

Palma de Mallorca - Königspalast
Palma de Mallorca - Königspalast Almudaina Palast



Überblick

Palma de Mallorca - Königspalast
Palma de Mallorca - Königspalast Nordwestecke des Almundaina Palastes



Eine der Hauptsehenswürdigkeiten in Palma, der Hauptstadt Mallorcas und der Balearen, ist der Almudaina Palast. Dieser liegt direkt neben der Kathedrale La Seu. Wer vom Hafen oder vom unterirdischen Parkplatz zur Kathedrale will, muss über eine Treppenanlage hochsteigen. Palast und Kirche liegen auf einem Hügel. Oben angekommen sieht man auf der linken Seite schon die mächtigen Mauern des Palastes, der früher auch als Burg diente. Heutzutage dient der Palast dem König von Spanien als Residenz bei offiziellen Besuchen auf den Balearen. Der Almudaina Palast (katalanisch: Palau de l'Almudaina) in der Stadt Palma wird seit dem 3. Juni 1931 als nationales Kulturgut (Patrimonio Nacional) des Landes Spanien eingestuft.




Königspalast La Almudaina

Palma de Mallorca - Königspalast
Palma de Mallorca - Königspalast Eingang zum Innenhof des Palastes


Der Königspalast Almudaina, oder kurz La Almudaina, auch Alcázar Real genannt in der spanischen Stadt Palma de Mallorca ist eine der Residenzen der spanischen Königsfamilie. Andere Residenzen sind der Marivent Palast in Mallorca, der Zarzuela Palast (Palacio de la Zarzuela) oder der Palacio de Oriente in Madrid. Diese werden von der Patrimonio Nacional verwaltet. Das Patrimonio Nacional ist eine spanische Behörde, die die Verwaltung der Objekte im Staatsbesitz, die vom König und der königlichen Familie und für Staatszeremonien genutzt werden, zur Aufgabe hat. Die Behörde verwaltet Paläste, Gärten, Klöster und Kirchen und organisiert in ihnen Ausstellungen und Konzerte. In den Zeiten, wenn der König und seine Familie in Madrid weilen und keine Staatsgäste zu Besuch sind, kann der Palast besichtigt werden, allerdings nur bestimmte Teile des historischen Gebäudes.


König Felipe VI.

Felipe VI. - König von Spanien
Felipe VI. - König von Spanien Foto: Wikipedia - Autor: World Travel & Tourism Council - WTTC Global Summit 2015 - Members Dinner - Lizenz: s.u.


König Felipe VI. erblickte am 30. Januar 1968 in Madrid als Felipe Juan Pablo Alfonso de Todos los Santos de Borbón y Grecia das Licht der Welt. Seine Eltern sind das ehemalige spanische Königspaar Juan Carlos I. aus dem Haus Bourbon-Anjou und Sofia aus dem Haus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg. Felipe VI. ist seit dem 19. Juni 2014 König von Spanien und somit Staatsoberhaupt des Landes. Seine Mutter Sophia - bis zum 18. Juni 2014 Königin von Spanien - ist die Tochter von Paul I. von Griechenland. Ihr Bruder - Konstantin - war als Konstantin II. der letzte König von Griechenland. An seinem 18. Geburtstag, dem 30. Januar 1986, wurde der Kronprinz in einem feierlichen Staatsakt vor dem Parlament auf die spanische Verfassung vereidigt. Felipe heiratete am 22. Mai 2004 in Madrid Letizia Ortiz. Zusammen haben sie zwei Töchter: Kronprinzessin Leonor und die Infantin Sofia. Nach Felipes Proklamation zum neuen König war er mit 46 Jahren jüngster Monarch in Europa. Er blieb mit seiner Familie in einer Villa wohnen, die für ihn auf dem abgeschirmten Gelände des Zarzuela-Palasts errichtet wurde. Die Amtsgeschäfte führt er im alten Zarzuela-Palast. [2]



La Almudaina, fachada sur, noche

Nachtaufnahme La Almudaina, Südfassade, Palma de Mallorca - eingebunden über Wikimedia Commons


Geschichte des Palastes

Palma de Mallorca - Königspalast
Palma de Mallorca - Königspalast Außenmauern an der Carrer del Palau Reial


Nicht nur der König und seine Familie wohnen von Zeit zu Zeit hier sondern auch Staatsgäste und ranghohe politische Persönlichkeiten. Die königliche Familie ist auch mit den Windsors in England befreundet und aus diesem Grund wohnten hier auch schon einmal der britische Thronfolger Charles mit seiner ersten Ehefrau Lady Diana und ihre Kinder. Sie verbrachten hier ihren Sommerurlaub. Der Name des Palastes - Almudaina - stammt aus dem arabischen und bedeutet soviel wie „Zitadelle“. Es ist ein geschichtsträchtiger Hügel, auf dem sich der heutige Palast befindet. Hier auf dem Hügel befanden sich Reste einer Megalithsiedlung- ähnlich währscheinlich wie bei der Stadt Artá die Megalithsiedlung von Ses Païsses. Danach folgten die Römer, denn Palma ist eine römische Gründung aus der Zeit der Inbesitznahme der Insel durch das Römische Reich im Jahre 123 v. Chr.


Palma de Mallorca - Königspalast
Palma de Mallorca - Königspalast Nordseite des Almudaina Palasts mit Zinnen und Türmen


Ab dem Jahr 902 gehörte Mallorca zum Emirat von Cordoba, deren Führer Abdallah von Córdoba die Insel unter schweren Kämpfen unterwerfen konnte. Die Emire von Córdoba gehörten zur Dynastie der Umayyaden (Omayyaden), die zur Mitte des 8. Jahrhunderts ihre ursprüngliche Wirkungstätte auf der arabischen Halbinsel und in Palästina verlassen mussten und sich in al-Andalus niederließen. Ihre arabischen Nachfolger waren die Almoraviden, eine Berberdynastie aus dem Gebiet der heutigen Staaten Mauretanien, Westsahara, Marokko, Algerien, Portugal und Spanien („Al-Andalus“). Diese herrschten im südlichen Teil des heutigen Spanien in der Zeit von 1046 bis 1147. Ihre Nachfolger ab 1147 in Mallorca war die Dynastie der Almohaden - auch eine Berber Dynastie - die das Almohadenreich begründeten, das um 1160 seine größte Ausdehnung besaß. Die Almohaden errrichteten übrigens die berühmte Koutoubia-Moschee in Marrakech mit dem markanten Minarett. Aber bereits ab 1157 wurden die Herrschaftsgebiete der Almohaden im südlichen Spanien von den vereinigten christlichen Heeren von Aragon, Leon, Navarra und Portugal angegriffen.



Conquesta de Mallorca per Jaume I d'Aragó 01

Eroberung Mallorcas durch Jaume I. von Aragon, 1229 - eingebunden über Wikimedia Commons


Palma de Mallorca - Königspalast
Palma de Mallorca - Königspalast Reiterstandbild von König Jaume I. von Aragon an der Plaça d'Espanya


Zwischen 1147 und 1203 waren die Banu Ghaniya als Erben der Almoraviden gegenüber der erstarkenden Almohadenmacht die letzte Rebellenenklave. Dank der Piraterie durchlebten die Balearen sogar noch einen wirtschaftlich recht erfolgreichen Zeitabschnitt. Ab 1203 gelangte der Machtbereich in die Hände der Almohaden. Diese setzten Abu Yahya (Abu Yahya Muhammad ibn Ali ibn Abi Imran at-Tinmalali) als letzten Wālī (Wesir) auf der Baleareninsel Mallorca ein. Er regierte von 1208 bis 1229. In dieser Zeit wurde die erste Burg (Zitadelle) fertiggestellt, also der Vorgängerbau des heutigen Almudaina-Palastes. Gleich hinter dem Palast begann damals die Medina von Palma. Abu Yahya fiel, als die Streitmacht König Jaume I. von Aragón am Silvestertag 1229, nach viermonatiger Belagerung, die Inselhauptstadt Madīnat Mayūrqa (das heutige Palma de Mallorca) eroberte.



14-01-22-palma-de-mallorca-167

Santa Ana-Kapelle im Almundaina Palast, Palma de Mallorca - eingebunden über Wikimedia Commons


Palma de Mallorca - Königspalast
Palma de Mallorca - Königspalast Almudaina Palast


Die Burg, die zur Zeit der Eroberung unter dem Namen „Zuda“ bekannt war, wurde 1309 von König Jaume II. (1243 - 1311) nach dem Vorbild des Königspalastes von Perpignan wieder aufgebaut (möglicherweise war sie bei der Eroberung zerstört worden). Hier hielten die Monarchen der Königreiche Mallorca, Aragon und Spanien Hof. Die heutige Struktur des Almudaina Palastes entspricht der im 14. Jahrhundert erbauten Burg mit ihren verschiedenen Räumen, dem Palast des Königs und der Königin, der Santa Ana-Kapelle und der Bäder, wobei dies nur die herausragendsten sind. Die Dekoration präsentiert zwei Umgebungen. Im Erdgeschoss wird der mittelalterliche Stil mit Werken aus dem 15. bis 20. Jahrhundert nachgebildet.


Palma de Mallorca - Königspalast
Palma de Mallorca - Königspalast Almudainer Palast in Palma, Mallorca, Spanien - Foto: Wikipedia - Autor: Olaf Tausch - Lizenz: s.u.


Das Obergeschoss, in dem offizielle Handlungen der königlichen Familie gefeiert werden, ist mit Gegenständen und Möbeln anderer königlicher Stätten aus dem 17., 18. und 19. Jahrhundert geschmückt. Die heutige Burg römischen Ursprungs ist eine Modifikation des 1281 begonnenen Umbaus der früheren muslimischen Festung, die bis 1343 während der Regierungszeit von Jaime II. (1243 - 1311), dem Sohn von Jaime I., dem Eroberer. Der Almudaina Palast war der Sitz des wohlhabenden mallorquinischen Königreichs aus dem 14. Jahrhundert während der Regierungszeit des oben genannten Monarchen und seiner Nachfolger Sancho I. und Jaume III., bis er im Jahr 1349 mit Peter IV. an die Krone von Aragon überging. In der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurde das Obergeschoss im Auftrag von König Carlos I. von Spanien (Karl I.) errichtet. [1]




Informationen:

Palma de Mallorca - Königspalast
Palma de Mallorca - Königspalast Wappen von König Jaume I. von Aragon - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Adresse:

Königspalast La Almudaina

Palast in Palma
,
Carrer del Palau Reial, s/n,

07001 Palma, Illes Balears,

Spanien

Telefon: +34 902 04 44 54

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen
Dienstag: 10:00–18:00
Mittwoch: 10:00–18:00
Donnerstag: 10:00–18:00
Freitag: 10:00–18:00
Samstag: 10:00–18:00
Sonntag: 10:00–18:00

Die Öffnungszeiten können sich aufgrund von offiziellen Anläßen und/oder besonderen Veranstaltungen ändern!


Castell de Bellver

Palma de Mallorca - Castell
Palma de Mallorca - Castell Castell de Bellver - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Das Castell de Bellver (‚Burg von Bellver‘) ist von überall in der Stadt Palma zu sehen, trohnt das Gebäude doch auf einem Hügel. Es handelt sich um eine Festung, die einst über die Sicherheit der Stadt Palma, der Hauptstadt Mallorcas, wachte. Die Festung in der Hauptstadt Palma (katalanisch: Castell de Bellver) ist eine Burg im gotischen Stil auf einem Hügel etwa 3 Kilometer westlich des Zentrums von Palma auf der Insel Mallorca. Das Castell wurde im 14. Jahrhundert für....

Weitere Informationen zum Castell de Bellver in Palma de Mallorca finden Sie hier....!


Arabische Bäder

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca


Die sogenannten „Arabischen Bäder“ in der historischen Altstadt von Palma de Mallorca sind Orte von höchstem kulturellem Interesse. Sie gehören zum historischen Erbe Spaniens und sind seit langer Zeit denkmalgeschützt. Die „Banys Àrabs“ auf der balearischen Insel Mallorca gehören zu den wenigen Architektur-Monumenten der Insel, die aus der maurischen Epoche auf Mallorca erhalten geblieben sind. Sie befinden sich im herrschaftlichen Garten von „Can pit el anguila“, in dem auch der.....

Weitere Informationen zu den Arabischen Bädern in Palma de Mallorca finden Sie hier....!


Typisch Mallorca

Quellenhinweise:

Palma de Mallorca - Königspalast
Palma de Mallorca - Königspalast Statue an der Plaça d'Espanya von König Jaume I. in Palma


1.: Die Informationen zur Geschichte des Almudaina Palastes in Palma de Mallorca stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 18.04.2020!

2.: Informationen zum spanischen König Felipe VI. stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 19.04.2020!

Die Fotos "Teaserfoto: Innenhof Almudiana Palast - Autor: rene boulay" - "König Felipe VI. von Spanien - Autor: World Travel & Tourism Council - WTTC Global Summit 2015 - Members Dinner" - "Almudainer Palast in Palma, Mallorca, Spanien - Autor: Olaf Tausch" sind unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.


Fotos La Almudaina



-Anzeige-





Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren