Santa Margalida

Mallorca - Santa Margalida
Mallorca - Santa Margalida Església Santa Margalida - Foto: Wikipedia - Autor: trolvag - Lizenz: s.u.



Übersicht

Mallorca - Santa Margalida
Mallorca - Santa Margalida Luftaufnahme von Santa Margalida, Mallorca - Foto: Wikipedia - Autor: Chixoy - Lizenz: s.u.



Santa Margalida liegt in der Zentralebene von Mallorca und zählt etwa 12 500 Einwohner (Stand 1. Januar 2019). Der Ort befindet sich im Nordosten der spanischen Baleareninsel Mallorca. Die Bevölkerung von Santa Margalida ist auf drei Siedlungsschwerpunkte verteilt, den gleichnamigen Hauptort Santa Margalida, zehn Kilometer von der Küste entfernt landeinwärts, sowie die beiden Touristenorte Can Picafort und Son Serra de Marina am Meer an der Bucht von Alcúdia (Badia d’Alcúdia). Im Jahr 2006 betrug der Ausländeranteil der Gemeinde 23,6 % (2.413), der Anteil deutscher Einwohner 6,7 % (683). Die Gemeinde Santa Margalida liegt rund 45 Kilometer von der Inselhauptstadt Palma entfernt. Sie ist Teil der Region (Comarca) Plà de Mallorca oder Es Plà, der großen Ebene der Inselmitte.





Mallorca - Santa Margalida
Mallorca - Santa Margalida Mallorca - Strandblick im Mai - Foto: Wikipedia - Autor: Tobias Luksch - Lizenz: s.u.


Die Gemeinde Santa Margalida ist eine der flachsten der Insel mit kaum Höhen über 100 Meter über dem Meeresspiegel. Einige Torrents (Sturzbäche) entwässern das Gemeindegebiet Richtung Nordosten zum Meer. Im Nordwesten grenzt Santa Margalida an das Süßwasser-Sumpfgebiet S’Albufera, einem Naturschutzgebiet. Entlang der nordöstlichen Küstenlinie sind in regelmäßigen Abständen von 1.250 Metern Obelisken aufgestellt. Mit ihren 200 Meter ins Landesinnere aufgestellten Zwillingstürmen waren sie im vergangenen Jahrhundert Orientierungstürme für die Seefahrt bzw. der spanischen Marine.


Lage

Mallorca - Santa Margalida
Mallorca - Santa Margalida Windmühle, Santa Margalida, Mallorca, Spanien - Foto: Wikipedia - Autor: H. Zell - Lizenz: s.u.


Im Nordwesten und Westen grenzen die Gemeinden Muro und Llubí an das Gemeindegebiet von Santa Margalida. Beide gehören wie auch die südlich angrenzenden Gemeinden Maria de la Salut, Ariany und Petra zum Es Plà. Östlich bildet der Torrent de na Borges die Grenze zur Gemeinde Artà in der Region Llevant. Die Einwohnerzahlen in Klammern stammen vom 1. Januar 2008. Die erste Zahl gibt dabei die Einwohner der geschlossenen Ortschaften an, die zweite Zahl die Einwohner der Orte einschließlich der hinzu zu rechnenden „verstreut“ lebenden Bevölkerung außerhalb der eigentlichen Siedlungen. (Quelle: INE) Zur Gemeinde Santa Margalida gehören folgende Orte:


Gemeindegliederung

  • Can Picafort (6757 / 6853 Einwohner);
  • Santa Margalida (3375 / 3628 Einwohner);
  • Son Serra de Marina (694 / 726 Einwohner);




Strände des Gemeindegebietes Santa Margalida

  • Platja de Can Picafort;
  • Platja de Son Bauló;
  • Platja de Na Patana;
  • S’Arenal d’en Casat;
  • Cala Serralot;
  • Platja de Son Real (südöstlicher Abschnitt auch Platja des Dolç);
  • Platja de s’Home Mort;
  • Platja de Son Serra de Marina;


Kultur und Sehenswürdigkeiten



Església Santa Margalida - Santa Margalida - Mallorca

Església Santa Margalida, Santa Margalida, Mallorca - Erbaut 1560 - 1679 - Blick von Südwesten - eingebunden über Wikimedia Commons


Peiltürme

Mallorca - Santa Margalida
Mallorca - Santa Margalida Peilturm - Can Picafort (Santa Margalida, Mllorca, Spanien) - Foto: Wikipedia - Autor: Marc Ryckaert (MJJR) - Lizenz: s.u.


Bei den Torres de Defensa oder Torres d'Enfilació handelt es sich um die alten Peiltürme entlang der Küste der Gemeinde Santa Margalida. Diese wurden in den Jahren 1941 bis 1970 bei militärischen Manövern mit Booten und U-Booten benutzt. Sie sind oft aus Kalksandstein (dem lokalen Marès) errichtet. Mit ihrem rechteckigen Grundriss und pyramidenförmigen Körpern erinnert ihre Bauweise an Obelisken. Sie wurden im Abstand von 1.240 Metern jeweils 200 Meter zueinander entfernt paarweise errichtet und dienten zu Übungen der Positionsbestimmung mittels Deck- und Kreuzpeilung. Sie waren weiß gestrichen und mit roten Markierungen versehen. Die Türme sollen in den nächsten Jahren nach und nach restauriert werden. [1]


Geschichte

Mallorca - Santa Margalida
Mallorca - Santa Margalida Església Santa Margalida, Innenraum - Foto: Wikipedia - Autor: H. Zell - Lizenz: s,u.


Der Ort Santa Margalida besitzt eine lange Tradition in der Landwirtschaft und im Kunsthandwerk. Die historisch belegte Gründung einer Gemeinde erfolgte in den ersten Jahren nach der Reconquista (792 - 1492). Die alten Inschriften und Grabsteine weisen jedoch darauf hin, dass der Ort schon zur Römerzeit besiedelt war unter dem Namen Hero. Später unter den Arabern lag hier das große Landgut Abenmaaxbar. Um den Ort selbst und dem Bild der heiligen Margarita ranken sich viele Sagen und Mythen, die schließlich dazu führten, der Gemeinde den Namen zu geben. Zeugnis des Wohlstands ist die große Pfarrkirche Santa Margalida, diese wurde im Jahre 1232 errichtet und im 17./18. Jahrhundert umgebaut. Von der Kirche aus bietet sich ein weiter Blick über das Land. Innen prunkt das Gotteshaus mit reicher Ausstattung der Seitenkapellen. [1]


Nekropolen von Son Real

Mallorca - Santa Margalida
Mallorca - Santa Margalida Nekropole von Son Real - Foto: Wikipedia - Autor: Olaf Tausch - Lizenz: s.u.


Vom Ortsteil Son Bauló aus erreicht man südöstlich entlang der Küste die Nekropolen von Son Real und s’Illot des Porros, letztere auf einer vorgelagerten Insel gelegen. Beides sind Hinterlassenschaften der sogenannten Talayot-Kultur aus der Frühgeschichte Mallorcas. Der Küstenwanderweg führt von dort weiter bis Son Serra de Marina. Die Nekropolen von Son Real (mallorquinisch: Necròpolis de Son Real, auch Necròpoli de la punta Fenicis) ist ein prähistorisches, zu großen Teilen.....

Wetere Informationen zu den Nekropolen von Son Real in der Gemeinde Santa Margalida auf der Insel Mallorca finden Sie hier....!


Weitere Informationen:

  • Can Picafort

    Can Picafort ist ein besonders bei deutschen Urlaubern beliebter Ferienort auf der Insel Mallorca. Er befindet sich im Nordosten von Mallorca ist als Reiseziel für einen Strandurlaub mit der ganz...

  • Son Serra de Marina

    Der in den 1960er Jahren auf einem Teil des Gebietes des ehemaligen Landgutes Son Serra schachbrettartig angelegte Urlaubsort sechs Kilometer südöstlich von Can Picafort zieht sich etwa 1400 Mete...

Weitere Informationen:

  • Nekropole von Son Real

    Vom Ortsteil Son Bauló aus erreicht man südöstlich entlang der Küste die Nekropole von Son Real und s"Illot des Porros, letztere auf einer vorgelagerten Insel gelegen. Beides sind Hinterlassensc...

  • Talaiot de sa Cova de sa Nineta

    Am Beginn der zur Küste nach Son Serra de Marina führenden Straße befindet sich ein vorgeschichtliches Bauwerk- der Talaiot de sa Cova de sa Nineta. Dieser Talaiot (kastilisch: Talayot) ist ein p...



Parc natural de s’Albufera de Mallorca

Mallorca - Muro
Mallorca - Muro Parc natural de s’Albufera de Mallorca - Parkeingang


Der Parc natural de s’Albufera de Mallorca ist ein Naturschutzgebiet (Naturpark) an der Nordostgrenze des Gemeindegebietes zu Alcúdia. Hierbei handelt es sich um einen trockengelegten Süßwasser-Sumpf, der von den Sturzbächen Torrent de Sant Miquel und Torrent de Muro sowie vielen kleinen Kanälen durchzogen ist. Er bietet vielen Vogelarten, darunter auch Zugvögeln, einen Brutplatz. Bei s’Oberta an der Badia d’Alcúdia besteht ein....

Wetere Informationen zum Parc natural de s’Albufera de Mallorca in der Gemeinde Muro auf der Insel Mallorca finden Sie hier....!




Typisch Mallorca

Quellenhinweise:

Mallorca - Santa Margalida
Mallorca - Santa Margalida Fliesenfabrik in Santa Margalida - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


1.: Die Informationen zur Geschichte von Santa Margalida basieren auf dem Artikel Santa Margalida vom 07.03.2018 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Die Fotos "Teaserfoto: Pfarrkirche Santa Margalida; Luftaufnahme von Santa Margalida, Mallorca; (2 Fotos) - Autor: Chixoy - "Església Santa Margalida - Autor: trolvag" - "Windmühle, Santa Margalida; Església Santa Margalida, Innenraum; (2 Fotos) Autor: H. Zell"- "Peilturm - Can Picafort (Santa Margalida, Mallorca, Spanien) - Autor: Marc Ryckaert (MJJR)" - "Mallorca - Strandblick im Mai - Autor: Tobias Luksch" - "Nekropole von Son Real - Autor: Olaf Tausch" sind lizenziert unter der Creative Commons "Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported".


Fotos aus Santa Margalida



-Anzeige-





Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren