Sie sind hier: Startseite » Mallorca Südküste » Campos

Campos

Mallorca - Campos
Mallorca - Campos Rathaus von Campos - Foto: Wikipedia - Autor: Sigismund von Dobschütz - Lizenz: s.u.



Übersicht

Mallorca - Campos
Mallorca - Campos Impressionen



Die Gemeinde Campos befindet sich im Süden der Insel Mallorca in der Region (Comarca) Migjorn. Die gleichnamige Kleinstadt im Landesinneren ist auch der Verwaltungssitz der Gemeinde. In der Gemeinde leben etwa 10.400 Personen. Hauptwirtschaftsfaktoren sind Landwirtschaft, Viehzucht und Käserei. Die eher flache Gemeinde Campos liegt an der Südküste Mallorcas, an einem Küstenabschnitt, der vom Ort Sa Ràpita im Westen bis ses Arenes hinter dem langgezogenen Sandstrand von Es Trenc im Südosten reicht. Der gleichnamige Hauptort der Gemeinde liegt etwa neun Kilometer von der Küste entfernt an der Verbindungsstraße von Palma zu den Feriengebieten an der Ostküste (Cala d’Or, Cala Figuera).





Campos

Mallorca - Campos
Mallorca - Campos Pfarrkirche Sant Julian (Iglesia de San Julián) in Campos


Die Entfernung von Campos nach Palma beträgt ca. 35 Kilometer. Im Osten grenzen die Gemeinden Felanitx, Santanyí und Ses Salines an das Gemeindegebiet von Campos. Sie gehören wie auch die westlich angrenzende Gemeinde Llucmajor und auch Campos selbst zur Region Migjorn. Nördlich grenzt die Region Plà de Mallorca mit der Gemeinde Porreres an das Gebiet von Campos. Zur Gemeinde Campos gehören folgende Orte: Campos, Dalt sa Ràpita, El Palmer, Sa Ràpita, Sa Sorda, Sa Vinyola und Ses Covetes. Außer dem „Oratori de Sant Blai, einem Wasserspeicher aus dem 17. Jahrhundert (Aljub de la Font Santa), der Pfarrkirche Sant Julián und den Stränden, die sich auf dem Gemeindegebiet von Campos befinden - Platja des Trenc und Platja de sa Ràpita - gibt es keine weiteren besonderen Sehenswürdigkeiten im Gemeindegebiet.


Mallorca - Campos
Mallorca - Campos ...zwei Mühlen in Campos - Foto: Wikipedia - Autor: mateu mulet - Lizenz: s.u.


Die Wirtschaft dieser Gemeinde ist seit ihrer Gründung eng mit der Landwirtschaft verbunden. Die beiden Küstenorte Sa Ràpita und Ses Covetes sind aus den ehemaligen Erholungszentren der Einwohner der Stadt Campos entstanden. Das Velodromo de Campos, im Volksmund als Sa Pista bekannt, war eines der wichtigsten in Spanien. Es wurde im Jahr 1935 eröffnet und wird derzeit nicht mehr genutzt. Die einzigen natürlichen Thermalbäder auf den Balearen sind die Quellen von San Juan de la Fuente Santa (Baños de San Juan de la Fuente Santa). Möglicherweise nutzten schon die Römer bei ihrer Eroberung Mallorcas 117 v. Chr. die heißen Quellen des heutigen Campos. Die rötliche Erde im Gemeindegebiet ermöglichte die Ausbreitung der Kapernsträucher. Zusammen mit der Stadt Llubí sind dies die einzigen zwei Orte in Mallorca, an denen sie natürlich vorkommen.


Sehenswürdigkeiten

Mallorca - Campos
Mallorca - Campos Kirche Sant Julián


Die Kirche San Julián wurde zwischen 1858 und 1873 erbaut. Das religiöse Gebäude ist im neoklassizistischen Stil errichtet worden. Erhalten sind der Glockenturm aus dem 16. Jahrhundert und einige ältere Kapellen aus dem 18. Jahrhundert. Im Inneren stechen das große Gewölbe und die Leuchtkraft der weißen Wände mit goldenen Details hervor. Das Pfarrmuseum befindet sich in der kirchlichen Trägerschaft. Die Stadt Campos verfügte über ein städtisches Verteidigungssystem, das aus sieben viereckigen Verteidigungstürmen bestand, die die Stadt vor feindlichen Angriffen schützten und den Zugang zum Kern des Ortes verhinderten. Sie sind im historischen Zentrum zu sehen und wurden im 16. Jahrhundert erbaut.


Mallorca - Campos
Mallorca - Campos Kirche des ehemaligen Krankenhauses von Campos


Das heutige städtische Auditorium befindet sich in der Kirche des ehemaligen Krankenhauses von Campos (Hospital de Campos). Es wurde im 16. Jahrhundert erbaut und ist im gotischen Stil mit Rippengewölben gestaltet. Im 17. Jahrhundert wurde das Kloster San Franziskus (Convento de San Francisco) gegründet. Bemerkenswert sind die Barockfassade und die Innenretabeln. Der Kreuzgang hat einen interessanten historischen und künstlerischen Wert. Das Oratorium von San Blas ist eine der ersten Kirchen Mallorcas, da es nach der Eroberung unter Beibehaltung eines primitiven gotischen Stils von geringen Ausmaßen erbaut wurde. Das Oratorium besitzt einen Garten vor dem Friedhof. [1]


Mallorca - Campos
Mallorca - Campos Strand Es Trenc - Foto: Wikipedia - Autor: Hom bre - Lizenz: s.u.


Nicht nur bei den Touristen sehr beliebt ist der bekannte Strand von Es Trenc im Süden von Mallorca. Der Strand Es Trenc hat einen großen natürlichen und landschaftlichen Wert, da es sich um ein Sandgebiet mit vollständig intakten Dünen handelt. Derzeit wird untersucht, ob dieses Gebiet in einen Naturpark umgewandelt werden kann. Das Naturschutzgebiet Es Trenc-Salobrar de Campos ist das ökologischste Gebiet von Campos. Viele Vogelarten besuchen und leben in dieser Gegend. Das Schilf, der Tamaris und der Fenchel bilden eine besondere Landschaft von großem Interesse. [1]




Orte der Gemeinde:

  • Campos (6912 / 8048 Einwohner);
  • Dalt sa Ràpita (142 / 142 Einwohner);
  • El Palmer ( – / 2 Einwohner);
  • Sa Ràpita (899 / 899 Einwohner);
  • Sa Sorda ( – / 12 Einwohner);
  • Sa Vinyola (110 / 110 Einwohner);
  • Ses Covetes (10 / 81 Einwohner);


Es Trenc, Mallorca, the beach

Der Strand Es Trenc in der Gemeinde Campos - eingebunden über Wikimedia Commons





Aljub de la Font Santa

Mallorca - Campos
Mallorca - Campos Aljub de la Font Santa in Camopos, Mallorca - Foto: Wikipedia - Autor: Andy Mabbett - Lizenz: s.u.


Ein ganz besonderes Bauwerk in der Gemeinde Campos im Süden von Mallorca ist der Aljub de la Font Santa (Font Santa's Well). Es handelt sich hier um einen Speicher für Regenwasser, der auch unter den Namen Aljub des Banyos oder Aljub de Cas Donat bekannt war. Der Baubeginn war im Jahr 1671 und fertiggestellt wurde der Speicher 1673. Das Bauwerk befindet sich heute im Besitz der Gemeinde Campos (Ajuntament de Campos - Mallorca). Der Aljub de la Font Santa ist ein historisches Gebäude und beinhaltet einen Regenwasserspeicher.


Mallorca - Campos
Mallorca - Campos Gedenktafel am Wasserspeicher in Campos - Foto: Wikipedia - Autor: Andy Mabbett - Lizenz: s.u.


Der Speicher für Regenwasser wurde 1671 – 1673 während der Restaurierung der angrenzenden Kirche Saint Joan de la Font Santa erbaut, indem das Bad eines Hauses namens Ca's Donat umgebaut wurde. Es verwendete ein Doppelfiltersystem und lieferte Wasser an externe und interne Wasserbehälter sowie an Tränken für Tiere. Der Wasserspeicher hatte ein Fassungsvermögen von 400.000 Liter und war bis zum Ende des 19. Jahrhunderts in Gebrauch. Eine Gedenktafel am Wasserspeicher weist darauf hin, dass das Bauwerk in den Jahren 2007 – 2009 im Auftrag der Gemeinde Campos restauriert wurde.


Quellenhinweis:

Mallorca - Campos
Mallorca - Campos Salzstock in Campos, Mallorca, Spanien - Foto: Wikipedia - Autor: Kufoleto - Lizenz: s.u.


1.: Die Informationen zur Geschichte von Campos im Süden von Mallorca basieren auf dem Artikel Campos vom 12.08.2019 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Die Fotos "..zwei Mühlen in Campos - Autor: mateu mulet" - "Rathaus von Campos - Autor: Sigismund von Dobschütz" - "Aljub de la Font Santa in Campos, Mallorca; Gedenktafel am Wasserspeicher in Campos; (2 Fotos) - Autor: Andy Mabbett" - "Salzstock in Campos, Mallorca, Spanien - Autor: Kufoleto" - "Strand Es Trenc - Autor: Hombre" sind lizenziert unter der Creative Commons "Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported".


Fotos aus Campos



-Anzeige-





Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren