Sie sind hier: Startseite » Mallorca Westküste » Deià

Deià

Mallorca - Deià
Mallorca - Deià Impressionen - Blick auf die Kirche Sant Joan Baptist



Übersicht

Mallorca - Deià
Mallorca - Deià Ortseinfahrt



Als am Ende des 19. Jahrhunderts viele Maler, Schrifsteller und exzentrische Persönlichkeiten aus aller Welt kamen, war Deià noch ein kleines Dorf. Nach Deià führte damals eine schwer zu meisternde Landstraße. Heute, zwei Jahrhunderte später, gilt diese Definition für Deià immer noch. Heute wie gestern schauen die Bewohner aus dem Fenster über das Meer und die Bucht von Deià, einer der unzugänglichsten Küstenstreifen im Westen der Insel. Dieses Dorf mit etwa 600 Einwohnen wurde um die barocke Kirche Sant Joan Baptista herum errichtet und zeichnet sich durch stark ansteigende Straßen aus, die so entworfen wurden, um sich in alten Zeiten gegen die Piraten zu schützen. Deià ist das geträumte Dorf, in dem der britische Schriftsteller Robert Graves, die amerikanische Schriftstellerin und zeitweise Geliebte von Henry Miller, Anais Nin, der katalanische Schriftsteller und Maler Santiago Rusiñol, die US-Schauspielerin Ava Gardner und ihr kürzlich verstorbener Kollege Peter Ustinov gelebt haben.




Mallorca - Deià
Mallorca - Deià Friedhof von Deià


Auch der irische Schauspieler und Ex-James Bond Darsteller Pierce Brosnan und der Musical Komponist Andrew Lloyd Webber leben und wohnen zeitweise in Deià. In diesem Ort gibt es ein bemerkenswertes archäologisches Museum und einen Friedhof mit so wenig Platz, das die hier begrabenen Verstorbenen die Ewigkeit in der Vertikalen verbringen müssen. Auch der Hafen und damit die Küste waren früher sehr schwierig zu erreichen- heute führt eine kleine, aber gut ausgebaute etwa 3 Kilometer lange Straße in Serpentinen hinunter zum Meer. Hier finden Sie die kleine Kieselsteinbucht Cala Deià mit zwei Bootsgaragen und einem Restaurant mit Spezialitäten aus dem Meer- allerdings Parkplätze sind hier rar! Durch Deià führt der Fernwanderweg GR 221, Refugi de Can Boi dient als Wanderunterkunft im Ort.


Mallorca - Deià
Mallorca - Deià Impressionen


Stätten von kulturellem Interesse sind: das Archäologische Museum, das Kirchenmuseum, das Robert-Graves-Museum, das Museum von Son Marroig (ehem. Landsitz von Erzherzog Ludwig Salvator von Österreich-Toskana) und last but not least das Musikfest Festival de Deià im Juli und August jeden Jahres. Den kulturellen Reichtum der Gemeinde lernt man kennen, wenn man unter anderem die Höhle Cova de Betlem, die Reste des Collegi de Frares Menors in Miramar (gegründet von Ramon Llull), das Landhaus Can Forcimany, den kleinen Ort Llucalcari im Norden der Gemeinde, das ehem. Kloster ca l’Abat, den Wachturm sa Torre de sa Pedrissa, die Pfarrkirche von Deià (Sant Joan Baptista) und den städtischen Friedhof besucht.


Mallorca - Deià
Mallorca - Deià Impressionen


Deià

Mallorca - Deià
Mallorca - Deià Rechts: Rathaus


Deià ist eine Kleinstadt mit Verwaltungssitz nahe der Westküste der Balearen-Insel Mallorca, auf einem Hügel am Rand des Tramuntanagebirges gelegen. Diese Gebirgslandschaft mit der höchsten Ergebung des Puig des Teix (1.064 Meter Höhe), liegt umgeben von Steineichen in 400 Metern über dem Meeresspiegel. Die Gegend ist von Wildbächen durchzogen und hat eine fünf Kilometer lange, wenig zugängliche Küste. Die Stadt Deià hat drei Zonen: die obere (es Puig, von der Kirche und dem Friedhof gekrönt), die mittlere (parallel zur Straße Valldemossa–Sóller) und die untere (es Clot, Kern des ursprünglichen Dorfes). Die Gemeinde hat eine Fläche von 15,12 Quadratkilometer und sie grenzt an die Gemeinden von Sóller, Bunyola, Valldemossa sowie ans Meer.


Mallorca - Deià
Mallorca - Deià ...an der Kirche Johannes der Täufer....


637 Einwohner (Stand 1. Januar 2017) leben in der Gemeinde Deià. Zu Deià gehört auch der kleine sehenswerte Ort Llucalcari mit der Kapelle De la Mare de Déu. Der Ortsname Deià wird in der Chronik von Valldemossa im Jahre 1583 erstmals erwähnt. Der Name soll aus dem Arabischen daia oder daya („Feld“ oder „Dorf“) kommen. Deià baute zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert ein Netz von Wachtürmen, um sich gegen Piratenangriffe zu verteidigen. Ende des 18. Jahrhunderts kam es durch starke Abwanderungen nach Frankreich infolge der Agrarkrise zu einem Bevölkerungsrückgang, viele kehrten Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Zwischen diesen ersten Jahren um 1900 und den sechziger Jahren lebte man auch vom Schmuggel. Danach wurde der Luxustourismus der hauptsächliche Wirtschaftsfaktor, was auch der Gastronomie und dem Baugewerbe bedeutende Impulse verlieh.

Zur Gemeinde Deià gehören folgende Orte der Gemeinde:


  • Deià - Hauptort;
  • Lluc Alcari - im Nordosten der Gemeinde;
  • Sa Cala - der Hafen;
  • S’Empeltada - nördlich des Hauptortes;
  • Ses Coves
  • Son Coll
Mallorca - Deià
Mallorca - Deià ...schöner alter Brunnen...


Sie alle haben dem Ort den Beinamen „Künstlerdorf Mallorcas“ eingebracht. Hier lebten auch Persönlichkeiten wie Ramon Llull oder der österreichische Erzherzog Ludwig Salvator von Österreich-Toskana. Spätestens mit dem Erwerb der Finca S’Estaca in der Nähe des Landgutes Son Marroig bei Deià durch den amerikanischen Filmschauspieler Michael Douglas - bei uns bekannt geworden durch den 1992 produzierten und unter der Regie von Paul Verhoeven entstandenen Film „Basic Instinct“ wurde der Ort auch ein begehrtes Touristenziel. Seit Ende der achtziger Jahre war Deià Schauplatz der erfolgreichen ZDF-Serie Hotel Paradies. Am 20. Juli 2006 wurde ein Robert-Graves-Museum eröffnet. In der 1932 von Robert von Ranke-Graves erbauten und zur Eröffnung völlig restaurierten Finca Ca n’Alluny geben Originalmanuskripte und persönliche Gegenstände Einblick in Leben und Werk des britischen Schriftstellers. [1]



Deia Mallorca 006

Kirche St. Johannes der Täufer in Deià - eingebunden über Wikimedia Commons


Mallorca - Deià
Mallorca - Deià Cala Deià - Foto: Wikipedia - Autor: Chixoy - Lizenz: s.u.


Deià verfügt über insgesamt zwei Strände. Drei Kilometer unterhalb des Dorfes befindet sich die kleine Kieselsteinbucht Cala Deià mit zu Bootsgaragen ausgebauten Natursteinhöhlen. Cala Deià liegt zwischen Punta de Son Beltran und Sa Pedrissa, wo ein Wehrturm gegen die Piratenangriffe gebaut wurde. Diese von mittelhohen Felswänden umgebene Bucht ist mit Garigue und Aleppo-Kiefern bewachsen und endet in einem halbkreisförmigen Strand, in den ein Wildbach mündet und wo sich Terrassen erheben. Grober Sand und Kies bilden den stark abfallenden Strand. An den Seiten befinden sich ein kleiner Landungssteg, escars und einige Restaurants.


Valldemossa

Mallorca - Valldemossa
Mallorca - Valldemossa Blick auf die Pfarrkirche Sant Bartomeu - Foto: Wikipedia (Public domain)


Valldemossa und besonders das Kloster Sa Cartoixa sind die am meisten von Touristen besuchten Orte der Insel Mallorca. Einer der Gründe dafür ist sicherlich die idyllische Schönheit des Ortes inmitten der Berglandschaft der Serra de Tramuntana. Der zweite Grund liegt darin, dass der aus Polen stammende Komponist Frédéric Chopin und seine Geliebte George Sand (bürgerlich: Amantine Aurore Lucile Dupin de Francueil) hier eine leidenschaftliche Zeit der Liebe mit allen Höhen und Tiefen verlebten. Neben dieser romantischen Geschichte wirkt....

Weitere Informationen zum Dorf Valldemossa an der Westküste von Mallorca finden Sie hier....!


Quellenhinweis:


1.: Die Informationen zur Gemeinde Deià in der Landschaft Serra de Tramuntana basieren auf dem Artikel Deià vom 22.04.2018 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Die Fotos "Teaserfoto: Cala de Deya, Mallorca - Autor: Michal Osmenda" - "Cala Deià - Autor: Chixoy" sind unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.


Fotos aus Deià





-Anzeige-







Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren